Ohrenkorrektur in Frankfurt

Ohrenkorrektur in Frankfurt

Startseite » Kopf » Ohrenkorrektur in Frankfurt

Ohrenkorrektur in der Praxisklinik Dr. Radu in Frankfurt

Abstehende, asymmetrische oder verformte Ohren können die Harmonie eines Gesichtes stören und das eigene Selbstwertgefühl herabsetzen. Nicht nur im Kindesalter, vor allem in der Pubertät und auch im Erwachsenenalter wünschen sich viele Betroffene eine Korrektur der Ohrfehlstellung. Auch zu große und unförmige Ohrläppchen können hierbei als störend empfunden werden. Die plastisch-ästhetische Chirurgie bietet unterschiedliche Behandlungsverfahren und operative Eingriffe, um sowohl die Position, als auch die Form der Ohren zu korrigieren und damit zu verschönern.

Bei einer Ohrenkorrektur (Otoplastik) in unserer Praxisklinik in Frankfurt am Main wird überschüssiges Knorpelgewebe im Bereich des Ohres entfernt und das Ohr an den Kopf angelegt. Zu große oder unförmige Ohrläppchen können zusätzlich oder separat verkleinert werden. Eine Otoplastik (Otopexie) kann bereits im Kindesalter vorgenommen werden, sollte aber immer erst auf ausdrücklichen Wunsch des Kindes erfolgen.

Eine individuelle, umfangreiche und auf den einzelnen Patienten abgestimmte Beratung sind Dres. Radu ein sehr großes Anliegen. Wenn Sie sich für eine Ohrenkorrektur in Frankfurt am Main interessieren, empfiehlt es sich, von der jahrelangen Erfahrung von Dr. Radu auf dem Gebiet der plastisch-ästhetischen Gesichtschirurgie zu profitieren und einen persönlichen Beratungstermin zu vereinbaren. In einem ausführlichen Beratungsgespräch werden gemeinsam mit jedem einzelnen Patienten die therapeutischen Möglichkeiten erörtert und die individuell beste Therapie herausgearbeitet.

Ohrekorrektur in Frankfurt

OP-Dauer:1-2 Stunden
Narkose:Vollnarkose oder Dämmerschlaf in Lokalanästhesie
Klinikaufenthalt:mehrere Stunden
bis 1 Nacht
Nachbehandlung:Spezialverband, Fadenentfernung etappenweise nach 7 bis 14 Tagen, 1-3 Wochen Stirnband, Narbenpflege
Arbeits-/Gesellschaftsfähigkeit:Je nach Arbeitstätigkeit nach ca. 1 Woche

Behandlungsablauf einer Ohrenkorrektur bei Dr. Radu

Je nach Wunsch und individuellem Befund kann eine Ohrenkorrektur (Otoplastik) bei Dr. Radu, Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie separat oder mit anderen plastisch-ästhetischen Operationen, wie z.B. einer Ohrläppchenkorrektur kombiniert werden.

Wir operieren in einer modernen Praxisklinik mit zwei Operationsräumen und angeschlossenem Stationsbereich in der Frankfurter Innenstadt. Der Eingriff wird in einer sanften Narkose durch eine sehr erfahrene Fachärztin für Anästhesie durchgeführt. Kinder erhalten hierbei nochmals eine spezielle, besonders sanfte und milde Narkose. Kleinere Korrekturen am Ohr können bei Jugendlichen und Erwachsenen auch in Lokalanästhesie oder im Dämmerschlaf erfolgen. Die Schnittführung beim Ohren anlegen erfolgt in den meisten Fällen durch einen Schnitt hinter dem Ohr (retroaurikulär). Überschüssiges Knorpelgewebe, welches meist ursächlich für das Abstehen des Ohres ist, wird präzise entfernt und das Ohr in seine neue Position an den Kopf angelegt und fixiert. Durch die Schnittführung in der natürlichen Hautfalte hinter dem Ohr sind die hauchdünnen Narben von vorn herein gut kaschiert und später fast nicht mehr zu sehen. In manchem Fällen kann auch im Bereich der Ohrmuschel sowie der sogenannten Anthelix ein zu stark ausgeprägter Knorpelanteil reduziert und so die Form des Ohres insgesamt verfeinert werden. Die Ohrläppchen können, falls notwendig zart umschnitten und ebenfalls verkleinert werden. Die Operationsnarben werden in diesem Bereich so gewählt, dass sie in den natürlichen Falten des Ohres versteckt liegen. Nach der Operation wird ein spezieller Verband angelegt, der die neue Form und Position der Ohren zusätzlich stabilisiert.

Risiken einer Ohrenkorrektur

Ohrenkorrektur-Behandlung in Frankfurt
Dres. Radu befassen sich als Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie seit vielen Jahren mit der professionellen und wissenschaftlichen Weiterentwicklung im Feld der ästhetischen Gesichtschirurgie. Eine Otopexie oder Otoplastik ist ein äußerst sicherer Eingriff, der höchste Präzision und ein sensibles Vorgehen erfordert. Postoperativ können leichte Schwellungen und Hämatome auftreten, die als normale Reaktion des Körpers auf den operativen Eingriff zu verstehen sind und in der Regel nach einigen Tagen rasch abklingen. Vorrübergehend können Sensibilitätsstörungen der Haut auftreten. Schmerzen treten postoperativ kaum auf und können durch die Gabe von Schmerzmitteln zusätzlich gelindert werden. Die Narben verblassen mit der Zeit meist von allein und können durch schonende Therapien mit Salben und Narbenmassagen zusätzlich verbessert werden.

Individuelle Beratung

Vor einer Ohrkorrektur (Otoplastik) sollte, wie vor jeder fachärztlichen Behandlung, immer eine persönliche, auf den einzelnen Patienten abgestimmte Beratung erfolgen. In einem ausführlichen Aufklärungsgespräch kann die individuelle und bestgeeignete Therapie gemeinsam herausgearbeitet und dabei alle Vorteile und Risiken einer Behandlung besprochen werden.

Dr. Christian Radu berät Sie gern individuell und professionell in seiner Praxisklinik in der Frankfurter Innenstadt (Schillerstr. 26, 60313 Frankfurt am Main). Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Beratungstermin.

Beratungsgespräch vereinbaren

Vereinbaren Sie einen Termin für ein Erstgespräch mit Herrn Dr. Radu. Als erfahrener Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie beantwortet er Ihre Fragen persönlich und informiert Sie über die Kosten einer Ohrenkorrektur.

Anfahrt zu unserer Praxisklinik in Frankfurt

Plastische & Ästhetische Chirurgen
in Frankfurt auf jameda

Termin vereinbaren

Nutzen Sie unser Kontaktformular, um einen Beratungstermin zu vereinbaren.

Öffnungszeiten

  • Montag: 7:30-15:00
  • Dienstag: 7:30-15:00
  • Mittwoch: 7:30-18:00
  • Donnerstag: 7:30-15:00
  • Freitag : 7:30-15:00
  • Sowie nach Vereinbarung
Schließen