Schweißdrüsenbehandlung in Frankfurt

Schweißdrüsenbehandlung in Frankfurt

Startseite » Körper » Schweißdrüsenbehandlung in Frankfurt

Schweißdrüsenbehandlung in der Praxisklinik Dr. Radu in Frankfurt

Die tägliche Schweißproduktion ist eine natürliche und wichtige Funktion des menschlichen Körpers. Sie reguliert die Körpertemperatur und versorgt die Haut stetig mit Feuchtigkeit. Kommt es jedoch zu einer übermäßigen oder sogar permanenten Schweißbildung, ist dies mit verschiedenen Unannehmlichkeiten für die Betroffenen verbunden. Schweißflecken und unangenehme Geruchsbildung gehen oft mit hohem Leidensdruck einher und sind außerdem häufig ausschlaggebend für gesellschaftliche sowie partnerschaftliche Probleme. Die psychische Belastung der vermehrten Schweißproduktion kann dann in sozialer Unsicherheit münden und sogar bis zur vollständigen Isolation der Betroffenen voranschreiten.

Dr. Radu verfügt über die nötige Expertise eine solche Hyperhidrose durch verschiedene Behandlungsmethoden zu reduzieren. Eine Schweißdrüsenbehandlung bei Dr. Radu in Frankfurt kann dazu beitragen, dass die Patienten und Patientinnen neues Wohlbefinden erlangen und eine verbesserte Lebensqualität verspüren.

Effekte einer Schweißdrüsenbehandlung

Eine Hyperhidrose verursacht eine übermäßige Schweißproduktion, welche vor allem an Händen, Füßen, Achseln und dem Kopf auftritt. Neben den offensichtlichen ästhetischen Aspekten, wie Schweißflecken oder einem nassen Händedruck, kann die extreme Schweißbildung zur psychischen Belastung für die Betroffenen werden. Außerdem ist es möglich, dass durch die Hyperhidrose, Pilzinfektionen an Händen und Füßen auftreten. Eine Behandlung der Schweißdrüsen kann dabei helfen, solche Symptome langfristig und je nach Behandlungsmethode dauerhaft zu beseitigen. Durch einen vorangehenden Schweißdrüsentest können übermäßig produzierende Schweißdrüsen identifiziert und lokalisiert werden. Anschließend wird eine geeignete Methode, je nach vorliegendem Befund, ausgewählt und durchgeführt.

Die Methoden einer Schweißdrüsenbehandlung im Überblick

Eine Schweißdrüsenbehandlung kann durch unterschiedliche Methoden erfolgen. Im Wesentlichen sind drei Varianten zu nennen, welche einsetzbar sind, um eine übermäßige Schweißproduktion zu behandeln.

Ein Verfahren umfasst die Injektion von Botulinumtoxin A, besser bekannt als Botox. Hierfür werden zunächst die schweißaktiven Areale örtlich betäubt. Mit Hilfe der exakten Injektionstechnik wird das Botox anschließend äußerst präzise in die lokalisierten Problemzonen gespritzt. So hemmt die injizierte Substanz die Signalübertragung der Nerven zu den Schweißdrüsen. Es wird nun kein – oder nur noch sehr wenig – Schweiß produziert. Unmittelbar nach der Behandlung dürfen die Patienten und Patientinnen wieder ihrem gewohnten Tagesablauf nachkommen. Eine Wirkung des Botulinumtoxin A ist bereits nach zwei Tagen feststellbar. Das Maximum ist nach etwa drei Wochen erreicht und kann bis zu neun Monate anhalten. Häufig ist jedoch auch nach den neun Monaten noch eine schwächere Schweißproduktion, im Vergleich zu dem Ausgangsstadium, nachweisbar. Eine Schweißdrüsenbehandlung mit Botox kann in einigen Fällen auch zu einem dauerhaften Erfolg führen und verursacht in der Regel harmlose Nebenwirkungen.

Eine weitere Variante stellt eine Absaugung der Schweißdrüsen dar. Hierfür werden die Schweißdrüsen von der Innenseite der Achselhaut abgeschabt und gleichzeitig mit einer so genannten Saugkürette sanft abgesaugt. Dieser Eingriff kann nur an den Achseln, jedoch nicht an anderen Körperteilen, wie zum Beispiel den Händen oder den Füßen, vorgenommen werden. Die Absaugung der Schweißdrüsen erfolgt mit örtlicher Betäubung und erzielt einen dauerhaften Effekt, da einmal abgetrennte Schweißdrüsen nicht wieder nachwachsen können. Der gesamte Vorgang verläuft in der Regel schmerzfrei. Schon nach ein bis zwei Tagen kurzer Erholung, können leichte Tätigkeiten wieder aufgenommen werden.

Die dritte Methode beinhaltet einen geringfügigen operativen Eingriff. Dazu wird ein kleiner Einschnitt in die Achselhöhle vorgenommen. Anschließend werden die Schweißdrüsen von der Innenseite der Haut weggeschnitten. Diese Variante ist sehr sicher und wirksam, bedarf jedoch auch einer deutlich längeren Heilungszeit als die anderen Methoden.

Welche der genannten Methoden durchgeführt wird, hängt immer von dem behandelnden Arzt und einem Schweißdrüsentest ab. Dieser sollte unbedingt vor einem entsprechendem Eingriff eingesetzt werden, um die Drüsen zu lokalisieren, welche für die übermäßige Schweißproduktion verantwortlich sind. Anhand des vorliegenden Befunds sowie den persönlichen Wünschen der Patienten, wird dann anschließend entschieden, welche der drei Varianten eingesetzt wird. Je nach Umfang und Methode können die Kosten einer Schweißdrüsenbehandlung variieren. Vereinbaren Sie hierzu gerne ein individuelles Beratungsgespräch mit unseren Spezialisten für plastische und ästhetische Chirurgie.

Wichtige Informationen zur Schweißdrüsenbehandlung auf einen Blick

OP-Dauer: 0,3-1,5 Stunden
Narkose: Vollnarkose
Klinikaufenthalt: mehrere Stunden
bis 1 Nacht
Nachbehandlung: Fadenentfernung etappenweise, Narbenpflege
Arbeits-/Gesellschaftsfähigkeit: Je nach Arbeitstätigkeit nach ca. 1 Woche

Behandlungsablauf einer Schweißdrüsenbehandlung mit Botox bei Dr. Radu

Behandlung der Schweißdrüsen in FrankfurtDie Schweißdrüsenbehandlung mit Botulinumtoxin A umfasst eine minimalinvasive Injektion der genannten Substanz. Vor der Behandlung bei Dr. Radu, werden die Betroffenen in einem persönlichen Beratungsgespräch über die verschiedenen Methoden einer Schweißdrüsenbehandlung aufgeklärt und informiert. Je nachdem, für welche Methode ein Patient sich schließlich entscheidet, können die Kosten für Schweißdrüsenbehandlung sehr stark variieren. Anschließend wird ein Schweißdrüsentest durchgeführt und genau analysiert, welche Areale betroffen sind. Anhand des Befundes sowie den Vorstellungen und Wünschen der Patienten, wird dann eine der drei verschiedenen Varianten ausgewählt. Entscheidet sich der Patient für die Verwendung von Botox, werden die zu behandelnden Areale zunächst eingezeichnet und anschließend gereinigt sowie desinfiziert. Daraufhin werden die markierten Stellen, von einem Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie, mit einer speziellen und präzisen Injektionstechnik unterspritzt. Der Eingriff erfolgt in Lokalanästhesie und nimmt etwa 30-60 Minuten in Anspruch. Da es sich um einen sehr kleinen und risikoarmen Eingriff handelt, kann er ambulant durchgeführt werden. Nach einer kurzen Erholungszeit, kann der Patient das Operationszentrum Der Praxisklinik Dr. Radu in Frankfurt wieder verlassen.

Vorteile einer Schweißdrüsenbehandlung mit Botox

Botox zählt zu den besten medizinischen Substanzen und ist hochwirksam. Entdeckt wurde das Botulinumtoxin A als Stoffwechselprodukt bestimmter Bakterien und ist somit eine rein biologische Substanz. Zwar ist es bereits in geringen Mengen hochgradig biologisch wirksam, verwendet man es jedoch nach Vorschrift und stark verdünnt, besteht keinerlei Gefahr einer Vergiftung. Außerdem ist Botox für den menschlichen Körper vollständig abbaubar und wird restlos über die Niere ausgeschieden. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass Botulinumtoxin A sehr präzise in die jeweiligen Problemzonen injiziert werden kann. Neben den Achselhöhlen können auch schwitzende Stellen an Händen und Füßen mit Botox behandelt werden. So kann eine Schweißdrüsenbehandlung mit Botox dabei helfen, feuchtigkeitsbedingte Probleme an Händen und Füßen zu verringern sowie Symptome von Fuß- und Handpilz zu bekämpfen. Generell kann die Botoxbehandlung zu einer dauerhaft schwächeren Schweißproduktion beitragen und verursacht eher harmlose Nebenwirkungen.

Was vor und nach einer Schweißdrüsenbehandlung zu beachten ist

Eine Schweißdrüsenbehandlung bei Dr. Radu in Frankfurt stellt einen relativ einfachen sowie harmlosen Eingriff dar und birgt kaum Risiken. Wie bei jedem Eingriff, der die Haut verletzt, sind auch hier einige grundlegende Dinge zu beachten, um eine optimale Durchführung- sowie einen komplikationsfreien Heilungsprozess zu gewährleisten.

In einem persönlichen Beratungsgespräch mit einem Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie wird der Patient umfassend über die Möglichkeiten einer Schweißdrüsenbehandlung informiert und über die einzelnen Methoden aufgeklärt. Zudem wird die genaue Krankheitsgeschichte des Betroffenen erörtert. Dazu gehört zum Beispiel die Kenntnis über vorhandene Allergien der verwendeten Materialien oder über das Bestehen von Muskel- oder Nervenerkrankungen. Auch auf die Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten sollte vor dem Eingriff verzichtet werden.

Wird als Methode die minimalinvasive Injektion von Botulinumtoxin A gewählt, kann der Patient, nach einer kurzen Schonzeit, wieder am Alltagsgeschehen teilnehmen. Innerhalb der ersten 24 Stunden nach der Behandlung, sollten jedoch sportliche Aktivitäten sowie Sauna und Solarium vermieden werden. Außerdem  sollte während der eintägigen Erholungsphase darauf geachtet werden, dass die behandelten Areale nicht mit Pflegemitteln oder Massagen gereizt werden.

Risiken und Komplikationen

Der Eingriff einer Schweißdrüsenbehandlung ist ein sehr komplikationsarmer Vorgang, der mit geringem Risiko verbunden ist. Wie bei jedem invasiven Vorgehen, können jedoch an den behandelten Stellen Schwellungen oder Rötungen sowie leichte Hämatome auftreten. Solche Veränderungen an der verletzten Haut sind eine normale Begleiterscheinung und als harmlos einzustufen. Durch ausgiebiges Kühlen, können derartige wunde Stellen schnell wieder reduziert werden. Manchmal können auch Unverträglichkeiten gegenüber den verwendeten Materialien auftreten. Um Schwierigkeiten in dieser Richtung zu vermeiden, ist es wichtig die Spezialisten von Dr. Radu über entsprechende Allergien, während des persönlichen Beratungsgespräch, in Kenntnis zu setzen. Des Weiteren besteht eine sehr geringe Gefahr, dass das gespritzte Botox tiefer einwirkt als gewünscht und so eine vorübergehende Schwächung der Muskulatur hervorgerufen wird. Durch Dres. Radus jahrelange Erfahrung sowie fachliche Kompetenz und eine präzise Injektionstechnik ist die Wahrscheinlichkeit einer solchen Nebenwirkung jedoch äußerst gering.

Chirurgische und ästhetische Eingriffe bei Dr. Radu in Frankfurt

Das Team der Praxisklinik Dr. Radu in Frankfurt setzt sich aus fachlich hochkompetenten und erfahrenen Spezialisten für ästhetische und plastische Chirurgie zusammen. Jeder einzelne Patient wird in einem persönlichen Vorgespräch individuell beraten und über die verschiedenen Möglichkeiten des jeweiligen Eingriffs aufgeklärt. Für einen angenehmen Komfort während der Behandlungszeit, steht den Patienten Dr. Radus hochmodernes und perfekt ausgestattetes Operationszentrum der Praxisklinik in Frankfurt, zur Verfügung. Perfekt ergänzt wird das Expertenteam durch die fachkompetente Anästhesistin Dr. Fischer, welche den Patienten für alle Fragen und Belange, rund um das Thema Narkose, mit umfassender Expertise zur Verfügung steht.

Vereinbaren Sie einen Termin für ein persönliches Beratungsgespräch

Sie interessieren sich für eine Schweißdrüsenbehandlung in unserer Praxis für Schönheitschirurgie in Frankfurt? Dann vereinbaren Sie gerne einen Termin für ein Beratungsgespräch mit unseren Chirurgen. Sie erreichen uns jederzeit per Telefon, E-Mail oder über unser Kontaktformular, welches Sie auf unserer Homepage finden. Während des Vorgesprächs können Sie sich individuell beraten lassen und Fragen zu den verschiedenen Methoden sowie dem Ablauf stellen. Nach der genauen Schilderung ihrer Wünsche und einer ausführlichen Besprechung der jeweiligen Behandlung, können wir Ihnen dann nähere Informationen zur Finanzierung und den Kosten einer Schweißdrüsenbehandlung geben. Wir freuen uns Sie persönlich kennen zu lernen und Ihren Bedürfnissen in unserer Praxisklinik in der Frankfurter Innenstadt (Schillerstr. 26, 60013 Frankfurt am Main) nachzukommen.

Beratungsgespräch vereinbaren

Vereinbaren Sie einen Termin für ein Erstgespräch mit Herrn Dr. Radu. Als erfahrener Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie beantwortet er Ihre Fragen persönlich und informiert Sie über die Kosten einer Schweißdrüsenbehandlung.

Anfahrt zu unserer Praxisklinik in Frankfurt

Plastische & Ästhetische Chirurgen
in Frankfurt auf jameda

Termin vereinbaren

Nutzen Sie unser Kontaktformular, um einen Beratungstermin zu vereinbaren.

Öffnungszeiten

  • Montag: 7:30-12:00
  • Dienstag: 7:30-15:00
  • Mittwoch: 7:30-18:00
  • Donnerstag: 7:30-15:00
  • Freitag : 7:30-12:00
  • Sowie nach Vereinbarung