Oberarm- und Oberschenkelstraffung in Frankfurt

Oberarm- und Oberschenkelstraffung in Frankfurt

Startseite » Körper » Oberarm- und Oberschenkelstraffung in Frankfurt

 

Oberarm- und Oberschenkelstraffung in der Praxisklinik Dr. Radu in Frankfurt

Nach einer enormen Gewichtsabnahme oder im Laufe des Alterns kann es passieren, dass besonders an Oberarmen und Oberschenkeln zu viel oder erschlaffte Haut für das Gewebe vorhanden ist. Viele Menschen trauen sich dann nicht mehr, kurzärmelige Shirts zu tragen. Dies kann sich enorm auf das Selbstwertgefühl niederschlagen, da das erschlaffte oder überschüssige Gewebe an Armen und Beinen die Körperproportionen negativ beeinflussen. Bei manchen Betroffenen kann eine gezielte Ernährung, Sport oder auch Massagen bereits erste Besserungen bewirken. Gerade aber wenn jemand viel abgenommen hat, bleibt immer ein Teil des überflüssigen Gewebes zurück. Für diese Fälle bietet sich eine Hautstraffung bei Dr. Radu in Frankfurt an.

Überblick über Hautstraffung

Mit der modernen plastischen und ästhetischen Chirurgie ist es möglich, die Haut an verschiedenen Körperstellen zu straffen. Dies gilt sowohl für Männer als auch für Frauen. Mit einer solchen Hautstraffung an Oberarmen und Oberschenkeln kann erreicht werden, dass Hautfalten und sogenannte Fettschürzen (diese entstehen häufig bei großem Gewichtsverlust) entfernt werden. Das Ergebnis soll dann sein, dass die Körperproportionen wieder zueinander passen und die Figur der Frau oder des Mannes nach dem Eingriff harmonischer und attraktiver ist. Das Tragen eines T-Shirts kann so wieder möglich gemacht und das Selbstbewusstsein gestärkt werden.

Eine solche Operation alleine reicht für den bestmöglichen Erfolg allerdings nicht aus. Es ist zudem nötig, dass Sie die Rückbildung von überschüssigem Gewebe durch Sport begünstigen oder weiter voran treiben. Ist mit der OP aber der erste Schritt gemacht, zeigen sich Patienten oft lieber in Sport- oder Badebekleidung und fördern damit selbst durch ihr Körpergefühl den Drang, sich zu bewegen.

In der Regel nehmen wir einen solchen Eingriff stationär vor, da meist eine Vollnarkose nötig ist. Nur bei kleineren Korrekturen und in Ausnahmefällen ist eine ambulante Behandlung mit örtlicher Betäubung in Frankfurt möglich.

Methoden der Oberarm- und Oberschenkelstraffung

Wie bei vielen ästhetischen Eingriffen gibt es auch zu vielem Gewebe verschiedene Methoden, die das Problem zu beheben. Manchmal kann überschüssiges Fett an Oberarmen und Oberschenkeln bereits durch eine einfache Fettabsaugung beseitigt werden. Falls Sie allerdings das Fett schon selbst durch Diät o.ä. abgebaut haben, handelt es sich bei dem übrig gebliebenen Gewebe hauptsächlich um Haut. Diese kann sich durch Jahre lange Ausdehnung nicht so schnell zurückbilden wie man beispielsweise das Fett abbauen kann. Ein solches Phänomen in kleinerem Ausmaß kennt man auch bei Schwangerschaften, jedoch sind die Ausprägungen bei Fettschürzen durch Gewichtsverlust an Armen und Beinen um ein Vielfaches extremer. Daher bietet sich in diesem Fall die Hautstraffung an. Je nachdem wie viel Hautüberschuss vorhanden ist, kommt eine andere Operationstechnik in Frage. Wir beraten Sie dahingehend persönlich und ganz individuell.

Ist nur ein kleines Fettpolster mit wenig überschüssiger Haut vorhanden, kann bereits eine Fettabsaugung und eine Kompressionsbehandlung ausreichend sein. Durch die Kompression wird der Hautüberschuss praktisch zusammengeschrumpft bzw. gepresst. Dieser Schrumpfungsprozess darf nach der Absaugung allerdings nicht sofort einsetzen und es muss zunächst noch abgewartet werden. Bei einem größeren Hautüberschuss muss dieser vor der Straffung teilweise weggeschnitten werden. Wie genau die Schnitte dafür gesetzt werden, hängt individuell davon ab, wo und wie viel Haut weggenommen wird. Es können dabei T-förmige, gerade oder auch halbmondförmige Narben entstehen bzw. zurückbleiben. Darüber hinaus ist es möglich, eine Fettabsaugung und eine Hautstraffung zu kombinieren. Dadurch wird erreicht, dass Oberarme und Oberschenkel mit einem einzigen Eingriff schlanker und straffer werden können.

Bei einer Oberarmstraffung wird der Schnitt in der Haut auf der Innenseite des Arms vorgenommen. Dieser reicht dann von der Axelhöhle hinunter zur Oberarminnenseite. Die OP-Narbe ist dann bei angelegtem Arm nicht erkennbar. Ähnlich unauffällig ist die Narbe bei der Oberschenkelstraffung. Der Schnitt wird meist am Übergang der Oberschenkelinnenseite zum Beckenboden gesetzt, sodass eine unscheinbare Narbe entsteht. In den meisten Fällen wird diese dann durch den Slip oder eine Badehose überdeckt.

Wichtige Informationen zur Oberarm- und Oberschenkelstraffung auf einen Blick

OP-Dauer: 1-2 Stunden
Klinikaufenthalt: mehrere Stunden
bis 1-2 Nächte
Arbeits-/Gesellschaftsfähigkeit: Je nach Arbeitstätigkeit nach ca. 1-2 Wochen
Narkose: Vollnarkose
Nachbehandlung: Spezialverband, Fadenentfernung etappenweise nach 7 bis 14 Tagen, Narbenpflege, Kompressionsmider / Kompressionskleidung für 6 Wochen

Was Sie vor und nach dem Eingriff beachten sollten

Bei einer Hautstraffung sollten Sie vor einer möglichen OP mehrere Dinge beachten. Sie sollten beispielsweise zunächst durch eine gezielte Ernährung und Sport Fett reduzieren. Überschüssige Pfunde können das Ergebnis einer Oberarm- oder Oberschenkelstraffung beeinflussen. Arbeiten Sie daher selbst vor der Operation auf Ihr Idealgewicht hin, denn umso vorteilhafter kann dann die Straffung am Ende aussehen. Liegt bei Ihnen allerdings eine Hautkrankheit vor oder besteht der Verdacht darauf, sollten Sie vor dem Eingriff zuerst einen Hautarzt konsultieren.

Die Haut muss vor einer solchen OP generell aber gepflegt werden. Die Rückbildung von Fettschürzen kann durch Wechselduschen begünstigt werden, da diese die Durchblutung fördern. Vor der OP raten wir zudem dazu, Zigaretten, Alkohol, Schlafmittel und blutverdünnende Medikamente mindestens 14 Tage vorher abzusetzen. In manchen Fällen können auch längere Zeiten erforderlich sein. Dr. Radu bespricht dies zuvor individuell mit Ihnen ab.

Nach der Operation ist meistens ein kürzerer Aufenthalt in unserer Praxisklinik in Frankfurt erforderlich. Je nach Ausmaß der Behandlung können ein bis vier Tage dafür angesetzt werden. Sie erhalten dabei von uns Schmerzmittel und sollten Thrombosestrümpfe tragen.

Gezielte Muskelübungen können nach dieser kurzen Zeit bereits die Heilung fördern. Diese sollten bis zu sechs Wochen regelmäßig durchgeführt werden. Während dieser Zeit sollten Sie sich allerdings noch schonen und Sport über die Übungen hinaus vermeiden. Auch sollten Sie ruckartige Bewegungen unterlassen und möglicherweise in den ersten zwei bis drei Wochen nach der OP nicht zur Arbeit gehen. Dies kommt aber natürlich auch auf Ihren Job an. Genaue Zeiten können Sie gerne mit uns absprechen.

Risiken und Komplikationen

Wie jeder chirurgische Eingriff, birgt auch eine Hautstraffung gewisse Risiken. Komplikationen bei der Operation oder bei der Wundheilung können nie ganz ausgeschlossen werden. Die Praxisklinik Dr. Radu in Frankfurt bemüht sich durch modernste Standards allerdings, Ihnen einen möglichst hohen Komfort zu bieten, sodass ein Risiko minimiert werden kann. Teilen Sie uns daher aber auch unbedingt mit, ob Allergien gegen Medikamente, Pflaster oder Salben bestehen. Auch sollten Sie uns Vorerkrankungen oder regelmäßigen Medikamentengebrauch mitteilen, damit Dr. Radu die Behandlung so genau wie möglich auf Sie abstimmen kann.

Neben den leichten Narben des Eingriffs, bleiben nur in seltenen Fällen sichtbare Spuren zurück. Sollte es dennoch zu einem unangenehmen Überbleibsel kommen, kann dies in einer späteren Behandlung korrigiert werden. Temporär kann es bei einer Hautstraffung aber auch zu blauen Flecken kommen. Der Erfahrung nach bilden sich diese aber während der Wundheilung schnell wieder zurück. Ähnliches gilt für ein eventuell auftretendes Taubheitsgefühl an den behandelten Stellen. Sie sollten darüber hinaus aber unbedingt darauf achten, die Wunden der OP sauber zu halten und die Verbände regelmäßig zu wechseln. Nur durch äußerste Achtsamkeit kann man bakteriellen Entzündungen so gut es geht vorbeugen.

Weitere Risiken des ästhetischen Eingriffs unter Vollnarkose können das Auftreten von Thrombosen, Embolien und andere Gefäßerkrankungen sein. Solche Komplikationen bilden allerdings eine Ausnahme. Das Risiko kann weiterhin minimiert werden, wenn Sie sich an die Vorgaben von Dr. Radu halten und auf Ihren Körper achtgeben.

Behandlungsablauf der Oberarm- und Oberschenkelstraffung in Frankfurt

Nachdem Dr. Radu Sie persönlich beraten hat, welche Hautstraffung bei Ihnen am besten angewendet wird, werden weitere Vorbereitungen getroffen. Für diese Behandlung nehmen wir Sie in unserem des modernen Operationszentrum der Praxisklinik Dr. Radu stationär auf. Die Praxisklinik liegt in der Frankfurter Innenstadt (Schillerstr. 26, 60313 Frankfurt am Main) und ist deshalb komfortabel erreichbar. Nach der OP sind Sie auch recht schnell wieder gesellschaftsfähig, sodass Sie in unseren Räumlichkeiten bereits schnell wieder Besuch empfangen können.

Oberarmstraffung-Oberschenkelstraffung-Behandlung in FrankfurtVor der Behandlung werden aber zunächst Messungen an den zu operierenden Stellen vorgenommen. Dr. Radu wird dann die Haut markieren, die entfernt werden soll. Unsere erfahrene Anästhesistin leitet daraufhin die Vollnarkose ein und begleitet Sie durch die gesamte OP hinweg. Die Haut wird währenddessen mehrmals desinfiziert. Sobald Sie betäubt sind, beginnt Dr. Radu und sein Team mit der Behandlung. Die zuvor markierte Haut wird dabei entfernt. Je nach Eingriff und Absprache wird auch das darunter liegende Fettgewebe mit entfernt. Unterstützt wird dies oft durch eine gefäßaktive Lösung, die Sie via Infusion erhalten. Ist das Gewebe entfernt, ist der nächste Schritt, den Oberarm oder den Oberschenkel zu straffen. Ist dies geschehen, wird der Schnitt genäht. Der Wundverband wird im Normalfall gleich im Anschluss angelegt. Sie werden danach aus der Narkose geholt und können sich in unserem Aufwachraum ausruhen, bevor Sie in Ihr Zimmer gefahren werden. Je nach Ihrem Befinden können Sie bereits am gleichen Tag Besuch empfangen. Körperliche Anstrengung ist aber zunächst noch untersagt, damit die gestraffte Haut nicht überstrapaziert wird.

Interesse an einer Hautstraffung? Sprechen Sie uns an!

Die Gründe für eine Hautstraffung können zahlreich sein. Besonders wenn Sie viel Gewicht durch gesunde Ernährung und Sport verloren haben, kann das Entfernen der zurückgebliebenen Fettschürzen der letzte Schritt in ein neues Leben sein. Nach Jahren des Versteckens kann Ihnen eine solche Operation ein neues Lebensgefühl und damit auch ein höheres Selbstbewusstsein verschaffen. Zwar dient die Oberarm- und Oberschenkelstraffung hauptsächlich der ästhetischen Optimierung Ihres Körpers, doch den seelischen Aspekt des Eingriffs sollte man nicht unterschätzen. Unser Ziel ist es, dass Körper und Geist wieder harmonieren und dies können wir durch eine Hautstraffung und das Entfernen von Fettschürzen schaffen. Wichtig ist vor allem, dass Ihre Körperproportionen wieder optimal zusammen passen.

Da diese Operation meist rein ästhetischer Natur ist, übernehmen Krankenkassen die Oberarm- und Oberschenkelstraffung Kosten nur in den seltensten Fällen. Für eine Beteiligung muss daher zunächst ein gesundheitlicher oder seelischer Faktor nachgewiesen werden und selbst dann kann ein Zuschuss der Krankenkasse nicht garantiert werden. In einem persönlichen Beratungsgespräch klärt Dr. Radu Sie daher gerne über Ihre Möglichkeiten auf und erklärt Ihnen auch Finanzierungsbeispiele. Alle offenen Fragen klären wir daher am besten individuell vor Ort. Machen Sie doch einfach einen Termin bei uns, wir beraten Sie gerne!

Beratungsgespräch vereinbaren

Vereinbaren Sie einen Termin für ein Erstgespräch mit Herrn Dr. Radu. Als erfahrener Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie beantwortet er Ihre Fragen persönlich und informiert Sie über die Kosten einer Oberarmstraffung oder Oberschenkelstraffung.

Termin vereinbaren

Nutzen Sie unser Kontaktformular, um einen Beratungstermin zu vereinbaren.

Öffnungszeiten

  • Montag: 7:30-12:00
  • Dienstag: 7:30-15:00
  • Mittwoch: 7:30-18:00
  • Donnerstag: 7:30-15:00
  • Freitag : 7:30-12:00
  • Sowie nach Vereinbarung